Avaloq Outline integriert Input-Management von Arcplace. Aufgrund der neuen Zusammenarbeit im Bereich Input Management und Enterprise Content Management ergänzt Avaloq Outline sein Portfolio.

Der Kundenkommunikations-Management-Spezialist Avaloq Outline und der Dokumenten- und Daten-Management-Dienstleister Arcplace haben eine Partnerschaft vereinbart.

Avaloq Outline AG, ein Tochterunternehmen der Avaloq Gruppe, bietet Kunden umfassende Customer Communication Management (CCM)-Lösungen an. Daten von Banken, Energieversorgern, Kreditkarten- und Telekommunikationsunternehmen, Händlern, Immobiliengesellschaften, Verlegern, Versicherungen oder Krankenkassen werden so aufbereitet, dass sie über jeden beliebigen Kanal in kundenfreundlicher Form empfangen werden können.
Aufgrund der zunehmenden Marktnachfrage nach Services in den Bereichen Scan & Capture, Workflow und Archivierung hat Avaloq Outline sein Angebotsportfolio um die so genannten Input-Dienstleistungen erweitert und mit Arcplace einen kompetenten Partner gewonnen. Die Partnerschaft ermöglicht es Avaloq Outline, die Input-Management- und ECM-Services von Arcplace in seinem Portfolio zu kombinieren und den Kunden eine integrierte Lösung zu offerieren.
«Wir sind seit jeher auf das Output-Geschäft fokussiert. Dienstleistungen im darauffolgenden Input-Bereich waren bis dato nicht in unserem Portfolio vertreten. Mit der neuen Partnerschaft mit Arcplace haben wir unser Dienstleistungsangebot abgerundet und können unsere Kunden künftig ganzheitlich betreuen», erklärt Christian Maurer, Head of Markets & Clients bei Avaloq Outline. «Die Zusammenarbeit ist eine klare Win-Win-Situation, da sich unsere Portfolios optimal ergänzen. Ich bin zuversichtlich, dass beide Seiten aufgrund der Partnerschaft von erheblichen Synergien profitieren werden», ist Maurer überzeugt.

Robbert Spierings, CEO bei Arcplace: «Wir sind sehr erfreut über die strategische Partnerschaft mit Avaloq Outline. Arcplace möchte den Kunden von Avaloq Outline helfen, die Digitalisierungsmöglichkeiten von Capture- und ECM-Technologien zu nutzen. Typische Bereiche, in denen diese Technologien eingesetzt werden können, sind die Digitalisierung von Posteingängen und die Automatisierung von dokumentbezogenen Prozessen.»

pdfMedienmitteilung vom 22. November 2017